Happy Birthday WordPress

Es ist unglaublich, wie die Zeit vergeht. Am 27. Mai 2003 wurde eine Software mit dem Namen WordPress veröffentlicht, mit dem Ziel auf einfache Art und Weise einen Blog zu erstellen und damit regelmäßig nette und interessante Dinge unter die Leute zu bringen. Das ist jetzt zehn Jahre und vier Tage her, in der IT-Welt eine halbe Ewigkeit! Drei Jahre nach dem Erscheinen habe ich meine Homepage auch auf WordPress umgestellt (damals Version 2.0) und muss sagen, seitdem hat sich bei WordPress enorm viel getan. Was anfangs nur eine Sammlung von Beiträgen war – mit Kategorien und Schlagworte versehen – ist nun eine sich halb-automatisch aktualisierende Software, die man über Plugins erweitern kann und mit der man per Drag and Drop das Layout des Blogs seinen Wünschen anpassen kann (aktuell Version 3.5.1) und das ist noch lange nicht alles. Gerade hab ich hier… WTF sind Formatvorlagen?!?

Inzwischen gibt es etwas 66 Millionen Seiten im Netz auf denen WordPress installiert ist, es gibt 25.000 Plugins und eine riesige Community dahinter, die einem bei Problemen weiterhelfen kann. Dieser enorme Erfolg hat aber auch Schattenseiten, was mir zuletzt durch die Installation eines Plugins, das eine IP Adresse blockiert, wenn mehr als 5 falsche Login Versuche des Administrator Benutzers erfolgen. Wenn das Plugin eine IP Adresse blockiert, bekomme ich eine E-Mail zugeschickt und von diesen Mails kamen innerhalb der letzten Woche 25 Stück. Dies ist insofern bemerkenswert, weil sich mein Blog ja eigentlich im Tiefschlaf befindet 😉

Dies möchte ich jetzt zum Anlass nehmen, um zum Geburtstag zu gratulieren und vor allem DANKE zu sagen, für die geniale Software, die noch dazu keinen Cent kostet! Wer möchte, kann sich hier eine schöne Infografik zu WordPress ansehen! Auf die nächsten 10 Jahre! 😀

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .